1

Téma: Dots: Simples Casual Game mit Suchtfaktor landet auf Android

Eines der absoluten Suchtspiele unter iOS hat heute den Play Store und Amazons App Store betreten. Die Rede ist von Dots – einem simplen wie süchtig machenden Puzzlespiel.

Die Spielidee von Dots ist ganz einfach. Der Nutzer hat den Auftrag, innerhalb einer Minute möglichst viele gleichfarbige Punkte, die in einem Raster angeordnet sind, miteinander zu verbinden. Ziel ist es, auf diese Weise zu erreichen, beziehungsweise viele Dots zum Verschwinden zu bringen – allerdings rücken permanent neue Punkte nach. Das erweist sich allerdings schwieriger als es klingt, denn im Laufe des Games verändert sich die Anordnung der Dots ständig, sodass man leicht die Übersicht verliert und man neue gleiche Farbreihen ausfindig machen muss.

Mit der heute veröffentlichten Version kommt ein weiterer Modus hinzu, der sich „Züge“ nennt. In besagtem Modus existiert keine Zeitbeschränkung, dafür darf der Spieler lediglich 30 Züge durchführen.

Zur Vereinfachung des Games kann der Nutzer entweder gegen erspielte Dots oder per In-App-Kauf kleine Hilfsmittel wie „Schrumpfer“ und „Farbradierer“ kaufen. Ferner gibt es einen sogenannten „Zeitstopper“, mit dem der Countdown um fünf Sekunden angehalten werden kann. Das Game kann des Weiteren nicht nur im Single- sondern auch im http://www.mecose.com Multiplayer-Modus gespielt werden. Ferner hat der Spieler die Möglichkeit sich mit anderen Dots-Spielern zu vergleichen. Angesichts des irrsinnigen Highscores von 875 Punkten fragt fragt man sich, wie der Spieler diesen Score vollbracht hat – ich habe maximal mit viel, viel Glück gerade mal etwas über 300 Punkte erreichen können.

Die iOS-App wurde bereits fünf Millionen Mal heruntergeladen – und das in weniger als vier Monaten. In diesem Zeitraum wurde es nach Angaben des Entwicklers über eine Milliarde Male gespielt. Ob das Spiel auch auf Android so gut ankommt, bleibt abzuwarten – ich weiß auf jeden Fall, was ich heute auf dem Heimweg in der S-Bahn spielen werde.